Archäologie aus Leidenschaft
ArchDienst GmbH & Co. KG
info@archdienst.de

 

 „Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen und die Zukunft nicht gestalten."

 

- Helmut Kohl, Bundestagsrede vom 1. Juni 1995 -

 

 

Eine moderne Gesellschaft kann ihre Gegenwart und ihre Zukunft nur dann verstehen, wenn sie sich auch ihrer Vergangenheit bewusst ist und sich zu ihrem kulturellen Erbe bekennt. Gerade die Archäologie vermag es, einen erheblichen Beitrag zur Entdeckung, zum Verständnis und zur Erhaltung unseres gemeinsamen Erbes zu leisten.

 

 Die ArchDienst GmbH & Co. KG wurde im März 2015 gegründet. Unser Firmensitz befindet sich in Baar-Ebenhausen, Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm. Die Geschäftsleitung obliegt Herrn Radu Stoia. Wir bieten sämtliche archäologischen Dienstleistungen nicht nur für Bauherren, sondern auch andere Grabungsfirmen an.

 

Wir stehen für erstklassige, archäologische Dienstleistungen verbunden mit einem innovativen Konzept. Wir sind ein motiviertes und leistungsstarkes Team mit langjähriger Berufserfahrung sowie einem hohen Maß an Flexibilität und Belastbarkeit. Uns verbindet die gemeinsame Leidenschaft zur Archäologie.

 

Die Zusammenarbeit mit unseren Geschäftspartnern basiert auf Respekt, Effizienz und Qualität. Wir bieten Ihnen eine umfassende und kompetente Betreuung im Rahmen der archäologischen Begleitung von Baumaßnahmen. Diese kann bereits mit der Beratung bei der Auswahl eines geeigneten Standortes beginnen. Zudem umfasst unser archäologisches Dienstleistungsspektrum die Durchführung von Voruntersuchungen und Prospektionen, die Beaufsichtigung von Oberbodenabträgen, die Durchführung von Ausgrabungen bis hin zur konservatorischen Überdeckung von Bodendenkmälern.

 

Dank eines bestens funktionierenden Systems mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege (BLfD) als staatliche Fachaufsichtsbehörde, den kommunalen Unteren Denkmalschutzbehörden, Kreis- und Stadtarchäologen als exekutive Organe vor Ort und einem privatwirtschaftlich organisierten Ausgrabungswesen hat sich die bayerische Archäologie und Bodendenkmalpflege in den letzten Jahrzehnten zu einem europäischen Vorzeigemodell entwickelt.

 

Damit auch unsere europäischen Nachbarländer mit sich derzeitig noch entwickelnden Systemen der praktischen Bodendenkmalpflege von unserem erstklassigen Knowhow und den hier geltenden, hohen qualitativen Standards profitieren können, führen wir einen intensiven Austausch und eine verstärkte Kooperation mit ausländischen Institutionen und Universitäten. So vermitteln wir derzeit das von uns erworbene archäologische Fachwissen an ausländische Fachstudenten und Absolventen im Rahmen von Praktika bzw. in Form von projektbezogenen und längerfristigen Anstellungen.